Sportveranstaltungen in der KW 06/2019

Eishockey | Länderspiel und DEL-2-Lokalduell

In drei Jahren finden in der chinesischen Hauptstadt Peking die Olympischen Winterspiele statt. Aber schon heute machen sich die Verantwortlichen des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) Gedanken, wie die DEB-Auswahl nach dem sensationellen Olympia-Silber im vergangenen Jahr bei den Spielen in Fernost erneut eine herausragende Rolle spielen kann. In diesem Zusammenhang ist das „Top Team Peking“ eingerichtet worden, das im Prinzip eine U-24- oder U-25-Nationalmannschaft ist und in dem aus all jenen deutschen Spitzenspielern, die bei Olympia 2022 im besten Eishockey-Alter sein werden, frühzeitig eine schlagkräftige Mannschaft gebildet wird. Jetzt kommt das „Top Team Peking“ zu einem Länderspiel in die Region Stuttgart: Am Mittwoch (6. Februar) bestreitet die Auswahl in der EgeTrans Arena Bietigheim-Bissingen ein Freundschaftsduell mit der Nationalmannschaft der Schweiz, den ersten Bully der Partie gibt es um 19.30 Uhr zu sehen. Schon zwei Tage später erwartet die Eishockey-Fans in der Region dann der nächste Leckerbissen. Am Freitag (8. Februar) ist die Bietigheimer EgeTrans Arena Schauplatz des traditionellen Duells zwischen den württembergischen Lokalrivalen Bietigheim Steelers und den Heilbronner Falken. Die Begegnungen der Steelers mit den Falken waren in den vergangenen Jahren stets spektakulärer Natur, wobei die Kufencracks des SC Bietigheim-Bissingen noch eine Rechnung mit dem Lokalkonkurrenten offen haben: Das letzte direkte Duell vor gut einem Monat verloren die Bietigheimer nach einer mutigen Aufholjagd doch noch im Penalty-Schießen. Mehr Infos: www.deb-online.de und www.steelers.de

Basketball | Letztes Champions-League-Heimspiel für Ludwigsburg

Nachdem die Bundesliga-Basketballer der MHP RIESEN Ludwigsburg im vergangenen Jahr in der Champions League von Sieg zu Sieg eilten und für sie erst im Halbfinale der Königsklasse Schluss war, verlief die aktuelle Saison im internationalen Wettbewerb eher enttäuschend. Bereits einen Spieltag vor dem Ende der Champions League-Gruppenphase steht fest, dass die Ludwigsburger keine Chance mehr aufs Weiterkommen haben. Mit nur drei Siegen aus 13 Gruppenspielen stehen sie aktuell sogar auf dem letzten Platz in der Gruppe A. Immerhin dürfen die MHP RIESEN ihre diesjährige Europa-Tournee mit einem Heimspiel beenden: Zum letzten Champions League-Gruppenspiel gastiert am Dienstag (5. Februar) ab 18.30 Uhr der BK Nischni Nowgorod in der MHPArena Ludwigsburg. Anders als für die Gastgeber ist die Partie für die Russen noch von entscheidender Bedeutung, sie können bei einem Sieg noch den Sprung ins Achtelfinale der Königsklasse schaffen. Mehr Infos: www.mhp-riesen-ludwigsburg.de

Fechten | Drei Fecht-Turniere in und um Stuttgart

An gleich drei Orten in der Region Stuttgart gibt es an diesem Wochenende spannende Wettkämpfe in den verschiedenen Fecht-Disziplinen zu sehen. Bereits zum 42. Mal richten die Fechter der SV Böblingen ihre Offene Böblinger Stadtmeisterschaft aus, Wettbewerbe gibt es dabei für Degenfechterinnen und Degenfechter aller Altersklassen von U 10 bis Aktive. Beginn der Stadtmeisterschaften ist am Samstag (9. Februar) um 9 Uhr mit den Fechtern der jüngsten Jahrgänge, die Starter der aktiven Klassen sind ab 12.30 Uhr aktiv. Austragungsort sind die Hermann-Raiser-Hallen in Böblingen (mehr Infos: https://fencing.ophardt.online/de/widget/event/17443/1). Auf eine noch längere Historie kann das Herren-Florett-Turnier des TV Cannstatt zurückblicken. Seit 1967 kämpfen auf Einladung des TVC junge Florettkämpfer der Altersklasse U 17 um die Adolf-Ermer-Plakette, die diesjährige Austragung ist folglich die 53. Auflage des internationalen Turniers. Die Duelle finden am Samstag ab 9 Uhr in der SCHARRena in Stuttgart-Bad Cannstatt statt (www.tvcannstatt.de/sportangebote/fechten).Das dritte Fechtturnier des Wochenendes findet in der Alfred-Fögen-Sporthalle in Ditzingen-Hirschlanden statt. Dort bitten die TSF Ditzingen erneut zu ihren Ditzinger Young Masters, ein Turnier für Sportlerinnen und Sportler der Altersklassen Schüler, B-Jugend und A-Jugend. Am Samstag (9. Februar) sind dabei zunächst die Florettfechterinnen und Florettfechter gefragt, am Sonntag (10. Februar) kämpfen hingegen die Experten am Degen. Los geht es an beiden Tagen um 9.15 Uhr (www.fechten-ditzingen.de).

Handball | Kellerduell in Bietigheim

Noch nicht einmal zwei Wochen ist es her, da fieberte ganz Deutschland noch mit seiner Handball-National-mannschaft, die bei der Heim-Weltmeisterschaft spektakuläre Spiele zeigte und am Ende knapp an den Medaillenrängen vorbeischrammte. Für viele WM-Teilnehmer – und zwar nicht nur für Spieler, die beim Turnier das deutsche Trikot getragen haben – geht jetzt der Alltag in der 1. Bundesliga wieder los. Auch die drei Handball-Erstligisten aus der Region Stuttgart sind in dieser Woche zum ersten Mal seit Dezember 2018 wieder unter Wettbewerbsbedingungen gefordert. Ein harter Brocken wartet auf die Mannschaft von FRISCH AUF! Göppingen: Die Stauferstädter, die nach 19 von 34 Saisonspielen auf Rang sieben stehen, bekommen es am Donnerstag (7. Februar) mit dem THW Kiel zu tun. Das Team von der Förde ist nicht nur Rekordmeister und als aktueller Bundesliga-Zweiter auch in dieser Spielzeit wieder ein Anwärter auf den Titel, es hat mit den Brüdern Magnus und Niklas Landin Jacobsen auch zwei Spieler im Kader, die sich am vorvergangenen Sonntag mit der dänischen Auswahl zum Weltmeister krönten. Spielbeginn in der EWS Arena in Göppingen ist um 19 Uhr. Eine Auswärtsfahrt zum Start ins neue Kalenderjahr liegt hingegen vor dem TVB 1898 Stuttgart, die selbsternannten „Wild Boys“ reisen am Donnerstag zum TSV Hannover-Burgdorf, wo in Morten Olsen ebenfalls ein dänischer Weltmeister unter Vertrag steht. Für den dritten Erstligisten aus der Region, die SG BBM Bietigheim, endet die WM-Pause erst am Sonntag (10. Februar). In der ersten Partie im Jahr 2019 empfangen die Bietigheimer zum Kellerduell den SC DHfK Leipzig, Anpfiff in der EgeTrans Arena in Bietigheim-Bissingen ist um 16 Uhr. Die SG BBM steckt als Tabellen-17. mitten im Kampf gegen den Abstieg, die Leipziger haben als 15. des Klassements den Ligaverbleib ebenfalls noch längst nicht sicher. Mehr Infos: www.dkb-handball-bundesliga.de

Handball | Bietigheim verabschiedet sich aus dem EHF-Pokal

Es hat nicht sollen sein – nach einer hauchdünnen 28:29-Niederlage beim norwegischen Erstligist Storharmar Handball Elite stehen die Frauen der SG BBM Bietigheim in der Gruppe A des EHF-Pokals drei Zähler hinter den Norwegerinnen auf Rang zwei. Bei nur noch einem ausstehenden Gruppenspiel haben die Bietigheimerinnen somit keine Chance mehr, das Viertelfinale im Europapokal zu erreichen. Die sechste und letzte Partie in der Gruppenphase bestreitet die SG BBM nun am Sonntag (10. Februar) gegen den SC Magura Cisnadie, der aus der rumänischen Stadt Heltau bei Hermannstadt in die Region reist und als Gruppenletzter ebenfalls keine Chance mehr aufs Weiterkommen hat. Anpfiff für das vorerst letzte Europapokal-Spiel der SG BBM ist um 17 Uhr, gespielt wird in der MHPArena Ludwigsburg. Mehr Infos: www.sgbbm.de

Schach | Doppel-Spieltag für die Bundesliga-Teams

Langsam aber sicher neigt sich in der 1. Schach-Bundesliga die Saison dem Ende entgegen. Fünf Spieltage stehen bis Saisonende noch aus, zwei davon werden an diesem Wochenende ausgetragen. Vier Erstligisten kämpfen dabei im OPTIMA-Sportpark in Schwäbisch Hall um Punkte, dort sind auch die beiden Vertreter aus dem Großraum Stuttgart, der Schachklub Schwäbisch Hall und die Schachfreunde Deizisau, am Samstag (9. Februar) und am Sonntag (10. Februar) aktiv. Allerdings treffen die beiden Lokalmatadore am Wochenende nicht im direkten Duell aufeinander – die Gastgeberinnen, aktuell auf Rang zwei der Bundesliga-Tabelle und somit immer noch ein Kandidat für die Meisterschaft, kämpfen am Samstag ab 14 Uhr gegen den SV 1920 Hofheim und am Sonntag ab 9 Uhr gegen den SC 1957 Bad Königshofen. Das Wochenend-Programm der Deizisauerinnen sieht genau umgekehrt aus, sie spielen am Samstag um 14 Uhr gegen Bad Königshofen und am Sonntag ab 9 Uhr gegen Hofheim. Mehr Infos: www.schachbundesliga.de

Tanzen | Landesmeisterschaften in Böblingen

Seit 1969 wird beim TSC Rot-Weiß Böblingen getanzt. Zum 50-jährigen Bestehen des Tanzsportclubs haben die Böblinger nun den Zuschlag des Tanzsportverbandes Baden-Württemberg (TBW) erhalten, die Landesmeisterschaften der Hauptgruppe im Latein sowie der Senioren-Altersklassen in den Lateintänzen auszurichten. Die Titelkämpfe finden am Nachmittag sowie am Abend im Rahmen der 9. Böblinger Tanzgala statt, zu der die Rot-Weißen am Samstag (9. Februar) in die Kongresshalle Böblingen laden. Die Tagesveranstaltung mit den Meisterschaftstänzen der Senioren beginnt um 9.30 Uhr. Die abendliche Tanzgala, in deren Rahmen die Hauptgruppen-Titelkämpfe in den Lateintänzen ausgetragen werden, beginnt um 20 Uhr – das Semifinale der Meisterschaften soll gegen 21.45 Uhr stattfinden, das Finale ab 22.45 Uhr. Mehr Infos: www.tsc-boeblingen.de

Wasserball | Letztes Bundesliga-Heimspiel der Punktrunde für SSV

Zwar geht die Punktrunde der 1. Wasserball-Bundesliga noch bis Ende März, der Spielplan der Division Pro A beschert dem SSV Esslingen aber schon am kommenden Wochenende das vorerst letzte Heimspiel in der Liga. Nach der Bundesliga-Partie gegen den ASC Duisburg am Samstag (9. Februar) müssen die Esslinger noch drei Auswärtsfahrten bestreiten – es geht zu Tabellenführer Wassersport Hannover sowie zu den zwei Verfolgern Potsdam und Plauen. Schon das nun bevorstehende Heimspiel gegen Duisburg ist für Esslingen vorentscheidend: Beide Kontrahenten stehen momentan punktgleich auf Rang drei und vier, sollte der SSVE die Hauptrunde mindestens auf dem vierten Tabellenplatz abschließen, löst das Team das direkte Ticket ins Play-Off-Viertelfinale. Spielbeginn im Inselbad Stuttgart-Untertürkheim ist am Samstag um 18 Uhr. Mehr Infos: www.ssv-esslingen.de

Volkslauf | Dritter Wertungslauf des Winterlauf-Cups

Laufsportler, denen auch kalte Temperaturen nichts anhaben können, sind schon seit Jahren beim ALB-GOLD Winterlauf-Cup bestens aufgehoben. Die Serie mit ihren vier Wertungsläufen wird aktuell zum 16. Mal ausgetragen, zum dritten Lauf sind die Sportler am Samstag (9. Februar) zu Gast bei der IG Laufen Reutlingen. Ab 14 Uhr findet zunächst ein Schülerlauf statt, bevor um 14.20 Uhr das Startsignal zum 5-km-Lauf und um 14.30 Uhr zum 10-km-Lauf ertönt. Start und Ziel ist am Stadion an der Kreuzeiche in Reutlingen. Mehr Infos: www.igl-reutlingen.de

Weitere Sporttermine: www.sportregion-stuttgart.de/veranstaltungskalender

Zurück
button-yt button-fb
button-yt

Veranstaltungen

Eventsuche



Die nächsten Events

21.04.2019 - Basketball

21.04.2019 - Cricket

21.04.2019 - Handball

22.04.2019 - Baseball

22.04.2019 - Radsport

» Alle Events anzeigen

Sportangebote

Wo gibt es Yoga-, Golf-, Selbstverteidigungs- und Squash-Anbieter, ein Fitnessstudio oder eine Tanzschule in der Region Stuttgart? Auf der Seite www.citysports.de sind bundesweit über 170.000 Angebote für aktive Freizeit und ein gesundes Leben zu finden.

www.citysports.de









hintergrund