Sportveranstaltungen in der KW 11/2019

Turnen | EnBW DTB-Pokal in Stuttgart

Mit hochkarätigen Turnwettbewerben kennt sich das Stuttgarter Publikum bestens aus, so haben die Turnerinnen des MTV Stuttgart seit 2012 in jedem Jahr den Titel des Deutschen Meisters in die Landeshauptstadt geholt, die MTV-Männer krönten sich im Jahr 2014 zum nationalen Champion. Außerdem schlagen einmal jährlich die Weltklasse-Turner im Rahmen des EnBW DTB-Pokals in der Porsche-Arena in Stuttgart-Bad Cannstatt auf – in diesem Jahr findet die Veranstaltung, die auch Teil der Weltcup-Serie des Turnweltverbandes FIG ist, von Freitag (15. März) bis Sonntag (17. März) statt. Bei seiner diesjährigen Austragung wird dem DTB-Pokal jedoch eine ganz besondere Rolle zuteil: Weil Stuttgart vom 4. bis 13. Oktober Gastgeber der Turn-Weltmeisterschaft sein wird, gilt der EnBW DTB-Pokal 2019 sozusagen als Generalprobe für die Großveranstaltung im Herbst. Passend dazu werden alle Beiträge vom Turn-Wochenende in Stuttgart in den sozialen Medien mit dem Hashtag #warmup2019 versehen. Auch die Teilnehmerliste der Generalprobe liest sich bereits weltmeisterlich. Darauf stehen nicht nur deutsche Turn-Stars wie Andreas Toba, Marcel Nguyen und Elisabeth Seitz, sondern auch die vierfache Olympia¬siegerin Simone Biles aus den Vereinigten Staaten. Der EnBW DTB-Pokal startet am Freitag um 9 Uhr mit der Qua¬lifikation zur Team-Challenge der Frauen, um 13 Uhr turnen die Männer-Teams ihren Qualifikationswettbewerb. Am Samstag steht um 11.30 Uhr zunächst der Weltcup-Wettkampf der Männer an, bevor die Frauen ab 16 Uhr den Sieger der Team-Challenge ermitteln. Am Sonntag ist um 11.30 Uhr die Weltcup-Konkurrenz der Frauen der erste Wettbewerb des Tages, die Team-Challenge der Männer ist dann ab 15 Uhr zu sehen. Mehr Infos: www.enbw-dtbpokal.de

Eishockey | Bietigheim Steelers starten in Play-Off-Runde

52 Spiele haben die 14 Mannschaften der DEL 2 in der Hauptrunde absolviert. Doch der eigentliche Kampf um die Meisterschaft startet erst jetzt, wenige Tage nach dem Ende der kräftezehrenden Hauptrunde. Am Freitag (15. März) beginnt die Play-Off-Runde der zweiten Eishockey-Liga – für die Bietigheim Steelers, die die Hauptrunde als Tabellenzweiter abgeschlossen haben, ist dabei noch unklar, wie ihr Viertelfinal-Gegner heißen wird. Die Entscheidung darüber fällt erst am Dienstag (12. März) in den finalen Pre-Play-Off-Duellen. Mögliche Gegner für die Kufencracks des SC Bietigheim-Bissingen sind die Kassel Huskies, die Dresdner Eislöwen oder Lokalrivale Heil¬bronner Falken. Fest steht jedoch bereits, dass die Steelers mit einem Heimspiel ins Play-Off-Viertelfinale starten, das als Best-of-Seven-Serie ausgespielt wird. Das erste Duell dieser Serie findet folglich am Freitag um 19.30 Uhr in der EgeTrans Arena Bietigheim-Bissingen statt. Ein weiteres Viertelfinal-Heimspiel haben die Steelers dort auf jeden Fall auch am Freitag (22. März) um 19.30 Uhr, die weiteren angesetzten Heimauftritte am Dienstag (26. März) um 19.30 Uhr und am Sonntag (31. März) um 18.30 Uhr finden nur statt, falls keiner der beiden Kontrahenten die Serie frühzeitig mit dem vierten Sieg für sich entscheidet. Auch die Termine für die Auswärtsspiele stehen bereits fest. Diese bestreiten die Steelers am Sonntag (17. März), am Sonntag (24. März) sowie – sofern notwendig – am Freitag (29. März). Mehr Infos: www.steelers.de

Gymnastik | TV Sersheim ist Gastgeber des Deutschland-Cups

Sportler aus dem ganzen Bundesgebiet sind am Samstag (16. März) beim TV Sersheim zu Gast. Der Verein aus dem Landkreis Ludwigsburg richtet im Auftrag des Deutschen Turner-Bundes (DTB) den Deutschland-Cup in der Synchrongymnastik aus. Die Teams aus den Landesverbänden zeigen ihr Können auf der Gymnastikmatte ab 9 Uhr, Austragungsort ist die Sport- und Kulturhalle in Sersheim. Mehr Infos: www.tvsersheim.de

Handball | Direktes Duell der Bundesliga-Lokalrivalen

Keine 30 Straßenkilometer liegen zwischen den Heimspielstätten der Handball-Erstligisten SG BBM Bietigheim und TVB 1898 Stuttgart. Michael Kraus, dem Handball-Weltmeister von 2007, dürfte die Route noch besonders gut im Kopf sein, er wechselte erst im Februar überraschend vom TVB zum Lokalrivalen nach Bietigheim-Bissingen. Am Sonntag (17. März) kommt es für den Routinier mit dem Spitznamen „Mimi“ nun zum Wiedersehen mit seinen früheren Mannschaftskollegen: Ab 16 Uhr empfängt die SG BBM die selbsternannten „Wild Boys“ vom TVB 1898 in der EgeTrans Arena in Bietigheim-Bissingen. Das Aufeinandertreffen ist auch tabellarisch durchaus interessant. Während die Bietigheimer als aktueller Tabellen-17. mit einem Erfolg im Lokalduell und etwas Glück die Abstiegszone verlassen könnten, brauchen die Gäste die Punkte, um ihr Polster auf die Abstiegsränge weiter auszubauen. Der dritte Verein aus der Region Stuttgart, der in der 1. Handball-Bundesliga antritt, bleibt am Wochenende ebenfalls in heimischen Gefilden: Die Ballwerfer von FRISCH AUF! Göppingen treffen am Samstag (16. März) auf den Bergischen HC, Anpfiff in der Göppinger EWS Arena ist um 20.30 Uhr. Mehr Infos: www.dkb-handball-bundesliga.de

Judo | Bundesoffenes Sichtungsturnier in Backnang

Junge Mattenkämpfer aus ganz Deutschland wollen am Wochenende bei der TSG Backnang auf sich aufmerksam machen. In Zusammenarbeit mit dem Württembergischen Judo-Verband veranstaltet der Verein das Bundesoffene Pokalsichtungsturnier, bei dem Judoka der Altersklasse U 15 in den verschiedenen Gewichtsklassen um die Tagessiege kämpfen. Am Samstag (16. März) stehen dabei zunächst die männlichen Athleten auf der Matte, ihr Wettkampf in der Mörike-Sporthalle Backnang beginnt um 9.45 Uhr. Am Sonntag (17. März) findet dort dann das Turnier der Mädchen statt, auch der Wettkampf des weiblichen Nachwuchses startet um 9.45 Uhr. Mehr Infos: www.judo-backnang.de

Pferdesport | Sichtung des WPSV in Weilheim/Teck

Der Württembergische Pferdesportverband (WPSV) führt am Wochenende in Weilheim/Teck sein Junioren-Sichtungsturnier durch. Los geht es am Samstag (16. März) und am Sonntag (17. März) jeweils um 9 Uhr. Mehr Infos: www.wpsv.de

Ringen | SV Fellbach richtet Stuttgart Open aus

Zum zwölften Mal sind Ringer aus dem In- und Ausland zum internationalen Turnier in den Großraum Stuttgart eingeladen. In diesem Jahr ist der SV Fellbach der Ausrichter der Stuttgart Open, die am Samstag (16. März) und am Sonntag (17. März) in der Gäuäcker-Sporthalle I in Fellbach stattfinden. Dort sind am Samstag zunächst die Sportler der Junioren, A-Jugend und B-Jugend sowie der Altersklasse Männer zu sehen, die ab 14 Uhr im griechisch-römischen Stil um die Tagessiege ringen. Am Sonntag finden dann die Wettbewerbe der Schülerinnen sowie der C-, D- und E-Jugend statt – in diesen Altersklassen wird jeweils im freien Stil gerungen. Beginn am Sonntag ist um 9 Uhr. Mehr Infos: www.fellbach-ringen.de

Schwimmen | Bären-Cup und Gerlinger Schwimmfest

Zwei Schwimmveranstaltungen werden an diesem Wochenende in der Region Stuttgart durchgeführt: Im Gartenhallenbad in Filderstadt-Bernhausen richtet der TSV Bernhausen am Samstag (16. März) und am Sonntag (17. März) die 16. Auflage seines Internationalen Bären-Cups aus. Für die beiden Wettkampftage sind mehr als zwei Dutzend Wettbewerbe ausgeschrieben – Beginn ist am Samstag um 14 Uhr, am Sonntag wird das Turnier um den Bären-Cup ab 9 Uhr fortgesetzt. Ebenfalls am Sonntag veranstaltet der Schwimmverein Gerlingen sein Internationales Nachwuchsschwimmfest für Sportlerinnen und Sportler der Jahrgänge 2004 bis 2011. Dabei werden die schnellsten Schwimmer in 24 Konkurrenzen ermittelt, Beginn ist im Hallenbad Gerlingen um 9 Uhr. Mehr Infos: www.svw-online.de

Sportschießen | Pistolen-Team-Cup in der Sportschule Ruit

Auf Bezirksebene konnten sich die jungen Sportschützen für die Landesendkämpfe um den Pistolen-Team-Cup (Luftpistolen-Wettbewerb für die Altersklassen Schüler, Jugend und Junioren II) und den Shooty-Cup (Luftgewehr- und Luftpistolen-Mannschaftswettbewerb in der Schülerklasse) qualifizieren. Am Wochenende fallen nun die Entscheidungen auf Landesebene. Am Samstag (16. März) treten die treffsichersten Nachwuchsschützen der Vorkämpfe im WSV-Schulungszentrum in Ostfildern-Ruit an, die Wettkampfstätte befindet sich auf dem Gelände der Sportschule Ruit. Beginn der Wettbewerbe ist um 10 Uhr, für die Teilnehmer der Landesendkämpfe geht es dabei um mehr als nur um den Tagessieg: Die in ihrer Altersklasse jeweils beiden punktbesten Schützen des Pistolen-Team-Cups qualifizieren sich für den Bundesendkampf im Mai, die beiden Siegerteams des Shooty-Cups fahren im August als Vertreter der Württembergischen Schützenjugend zur Deutschen Meisterschaft. Mehr Infos: www.wsv1850.de/index.php/jugend/jugend-aktuelles

Volleyball | Wichtige Heimspiele für Allianz MTV

Einmal mehr wartet eine echte Woche der Wahrheit auf die Bundesliga-Volleyballerinnen von Allianz MTV Stuttgart. Dieses Mal bestreiten sie innerhalb von nicht einmal 48 Stunden zwei richtungsweisende Partien. Wenigstens die Reisestrapazen bleiben den Stuttgarter Volleyballerinnen dabei erspart: Austragungsort beider Top-Spiele ist die SCHARRena in Stuttgart-Bad Cannnstatt. Dort sind die Frauen von Allianz MTV zunächst am Dienstag (12. März) in der Champions League gefordert: Im Viertelfinale der Königsklasse bekommen es die Stuttgarterinnen mit AGIL Volley Novara aus dem Piemont zu tun, es handelt sich um das Hinspiel gegen den italienischen Vizemeister. Spielbeginn in der SCHARRena ist um 19 Uhr, das Rückspiel findet am Donnerstag
(21. März) statt. Doch schon bereits am Donnerstag (14. März) treten die Allianz-Volleyballerinnen ab 18.30 Uhr wieder in der 1. Bundesliga an – zwei Tage nach dem Champions League-Auftritt gastiert ausgerechnet der SSC Palmberg Schwerin in der SCHARRena. Im Kampf um die Deutsche Meisterschaft ist das Team aus der Hauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern der größte Rivale von Allianz MTV. Außerdem haben die Stuttgarterinnen mit dem Ligarivalen aus dem Nordosten noch eine Rechnung offen. Erst Ende Februar fügte Schwerin ihnen eine schmerzhafte 0:3-Niederlage im Finale um den Deutschen Volleyball-Pokal zu. Mehr Infos: www.allianz-mtv-stuttgart.de

Volkslauf | 33. Auflage für Gmünder Stadtlauf

Zu den traditionsreichsten Volksläufen im Stuttgarter Umland gehört das Laufevent im Herzen von Schwäbisch Gmünd: Der Gmünder Stadtlauf findet in diesem Jahr zum bereits 33. Mal statt, los geht es dabei am Samstag (16. März) um 12 Uhr zunächst mit Bambini-, Schüler und Handicap-Lauf. Der Startschuss zum Halbmarathon fällt dann um 14 Uhr, der 10-km-Lauf beginnt um 14.20 Uhr. Mehr Infos: www.gmuender-stadtlauf.de

Weitere Sporttermine: www.sportregion-stuttgart.de/veranstaltungskalender

Zurück
button-yt button-fb
button-yt

Veranstaltungen

Eventsuche



Die nächsten Events

20.03.2019 - Basketball

21.03.2019 - Handball

22.03.2019 - Eishockey

23.03.2019 - Badminton

23.03.2019 - Billard

» Alle Events anzeigen

Sportangebote

Wo gibt es Yoga-, Golf-, Selbstverteidigungs- und Squash-Anbieter, ein Fitnessstudio oder eine Tanzschule in der Region Stuttgart? Auf der Seite www.citysports.de sind bundesweit über 170.000 Angebote für aktive Freizeit und ein gesundes Leben zu finden.

www.citysports.de









hintergrund